Lifestyle

8 Gründe, warum man mehr lesen sollte

18. November 2017

Lesen – nach wie vor eines der 0815-Beispiele, mit denen man beim Lebenslauf unter dem Punkt „Hobbys“ so gar nichts falsch machen kann. Kleiner Tipp am Rande: das Lesen von Facebook Statusmeldungen und wahnsinnig vielen WhatsApp Nachrichten zählt dabei nicht. Ich habe mich mal im Internet schlau gemacht und habe festgestellt, dass vor allem uns Frauen nachgesagt wird, dass wir sehr gerne in Büchern schmökern. Zu Recht, auf mich trifft das völlig zu. Aber warum greifen wir eigentlich so gerne zu Büchern?

Für mich ist Lesen Unterhaltung und Entspannung zugleich. Schon als Kind habe ich immer gerne und viel gelesen. Während meinen Teenagerjahren wurde das Hobby Lesen plötzlich von „den coolen“ als peinlich abgestempelt und leider habe auch ich während dieser Zeit kaum gelesen. Seit einigen Jahren hat sich das aber zum Glück wieder um 180 Grad gewendet, im Jahr 2016 habe ich ganze 108 Bücher gelesen.

In meinen Augen sind Bücher etwas, das immer in Mode bleiben wird.
Egal ob als echte Seiten oder am beleuchteten Display.

 

Was lese ich am liebsten?

Eigentlich schwer zu sagen, da ich wirklich (fast) alles lese. Auf meiner Goodreads-Seite stehen die Genres Chick-lit, Crime, Historical fiction, Horror, Romance, Thriller und Young-adult. Ich denke, das beschreibt mein Spektrum eigentlich sehr gut. Hier und da können sich natürlich auch andere Genres untermischen. Goodreads verwende ich übrigens, um den Überblick über meine gelesenen Bücher zu behalten. Außerdem kann man sich dort Bücher unter der Kategorie „to read“ speichern und merken. Meine Reading-Challenge für 2017 habe ich auf 70 Bücher gesetzt, sechs fehlen mir noch. Die werde ich bestimmt noch locker schaffen. Ich lese alle meine Bücher digital. Schon vor Jahren bin ich vom Buch zum Kindle umgestiegen. Mein Bücherregal würde sonst mittlerweile aus allen Nähten platzen. In der Sidebar auf meinem Blog könnt ihr unter „currently reading“ übrigens immer sehen, welches Buch ich gerade lese.

 

 

Warum sollte man mehr lesen?


1. Lesen reduziert Stress

Das Leben ist of stressig und vielen fällt es schwer, nach einem hektischen Arbeitstag zur Ruhe zu kommen. Lesen kann da helfen. Menschen lassen ihren Alltag hinter sich und fliehen in die Welt der Fantasie, in der sie sich entspannen können.

2. Unser Wortschatz wird erweitert

„Lesen bildet“, so sagt man. Und ich kann dem nur zustimmen. Durch das viele Lesen erweitert sich mein Wortschatz automatisch. Je häufiger man mit unterschiedlichen Wörtern konfrontiert wird, desto leichter prägt man sie sich ein.

3. Lesen hilft uns beim Schreiben

Das Lesen hat irgendwie Einfluss auf den eigenen Schreibstil. Der Stil der Autoren färbt sich leicht auf den Schreibstil des Lesers ab und natürlich hilft auch der erweiterte Wortschatz beim Schreiben von Texten. Diese Tatsache hat mir bei meinen Deutschschularbeiten immer sehr geholfen, ich war ein Ass im Schreiben von langen Texten.

4. Unsere Kreativität wird gefördert

Beim Lesen tauchen wir ab in die Welt der Fantasie. Dadurch wird unsere Vorstellungskraft geschult, denn anders als beim Filmschauen, sind wir es beim Lesen selbst, die die Bilder zum Text in unseren Köpfen entstehen lassen. Und ich denke jeder, der gerne liest, wurde schon mal enttäuscht, als er nach einem wirklich guten Buch dann die ausgewählten Schauspieler in der Verfilmung gesehen hat. Es fängt meistens schon bei Kleinigkeiten an, ein Beispiel: im Buch wird hundert Mal erwähnt, dass die Protagonistin rote Haare hat. Im Film hat sie braune Haare. Es muss aber gar nicht eine Verfilmung sein, die nicht das widergibt, was im Buch steht. Auch Buchcover weisen oft solche „Fehler“ auf. So etwas stört mich, haha.

5. Lesen ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung

Spaß am Lesen zu haben heißt, dass man sich sinnvoll selbst beschäftigen kann. Auf langen Autofahrten (als Beifahrer bitte!), im Urlaub, an verregneten Sonntagnachmittagen – immer dann, wenn wir sonst nur unnötig in unser Smartphone oder unseren Fernseher gaffen würden, können wir uns in die Bücherwelt zurückziehen.

6. Lesen hilft uns beim Einschlafen

Oft haben Menschen Schwierigkeiten beim Einschlafen, da sie die Geschehnisse des Tages sehr beschäftigten und sie dadurch nicht abschalten können. Liest man vor dem Einschlafen einige Seiten in einem Buch, dann kommt man zur Ruhe. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass ein Buch schlecht ist. Beim müde Lesen bin ich schon oft bei den spannesten Thrillern eingeschlafen.

7. Unser Horizont wird erweitert

Lesen ist die günstigste Art zu reisen. Wenn man neugierig ist und andere Menschen und Orte kennenlernen möchte, dann ist ein Buch oft das einfachste Mittel zum Zweck. Bücher geben uns Einblicke in das Leben anderer, in ihre Gedanken, ihre Arbeit und Gewohnheiten. Man lernt ferne Orte kennen und erlebt fremde Kulturen. Und das alles von zuhause aus.

A reader lives a thousand lives before he dies.
The man who never reads lives only one.

8. Lesen macht sexy

Und noch ein witziger Fakt zum Schluss: laut Umfragen wirken Menschen, die in der Öffentlichkeit lesen, intelligenter. Ein Buch in der Hand macht uns angeblich automatisch attraktiver und begehrenswerter. Wir vermitteln dadurch den Eindruck, dass wir ein interessanter Gesprächspartner sind.

 


Das sind natürlich nur einige wenige der vielen guten Gründe, warum man mehr lesen sollte.
Liest du gerne? Und wenn ja, was liest du gerne?

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreib mir einen Kommentar

*