Hallo und herzlich willkommen zum neuen Beitrag in meiner „Local Business Reihe“. Heute möchte ich euch wieder einmal ein österreichisches Getränk vorstellen, das mir sowohl vom Geschmack als auch von der Aufmachung der Etiketten her sehr zusagt: Raureif. [klick]

Was ist Raureif?

Raureif ist ein Erfrischungsgetränk für Feinschmecker, hochwertiger Filler für Longdrinks und charmante Begleitung zu Speisen aller Art.

Raureif ist ein Erfrischungsgetränk aus Verjus, Vogelbeere, schwarzem Holunder und Aronia. Kleine Hilfestellung an alle, denen es so geht wie mir, als ich das erste Mal von „Verjus“ gelesen habe: Verjus ist ein saurer Saft, der durch das Auspressen unreifer Trauben erzeugt wird. Man lernt nie aus, oder? In den besten Küchen der Welt wird Verjus als feines Würzmittel, Essigersatz und als histaminfreier Aperitif verwendet. Bernd Menzl, welcher in einem Haubenrestaurant in Oberösterreich arbeitete, wusste dies und daraus entstand schließlich die Idee für Raureif, sprich die Idee, den unreifen Traubensaft mit erlesenen Beeren zu mischen, ein Getränk daraus zu machen und der Erfrischung mehr Geschmack zu geben.

Nach langem Experimentieren war die ideale Rezeptur gefunden: die Süße der Holunderbeere wird durch die feinherbe Vogelbeere ausgeglichen und die Aroniabeere darf aufgrund ihrer kostbaren Inhaltsstoffe natürlich auch nicht fehlen. Ohne lange Transportwege oder dem Zusatz künstlicher Aromen, Farbstoffe, und Zucker überzeugt Raureif gesundheitsbewusste, Individualisten und kreative Köpfe.

Die Gründer:

Bernd Menzl arbeitete im Haubenrestaurant Mühltalhof, wo man Verjus als Essigersatz und als histaminfreien Aperitif verwendet. Deshalb kam er auf die Idee, ein Getränk zu kreieren, welches aus außergewöhnlichen Beeren hergestellt wird.

Patrick Zechmeister und Bernd Menzl lernten sich auf der Fachhochschule IMC in Krems kennen. Als Bernd Patrick seine Idee vorstellte, war dieser sofort überzeugt. Patrick, der selbst jahrelange Erfahrung in der Gastronomie und Hotellerie aufweist, brachte buchhalterische und unternehmerische Erfahrung sowie ein Netzwerk in die Partnerschaft ein. Bernd, der Kreative und Patrick, der mit den unternehmerischen Fähigkeiten, bilden also das perfekte Team.

Eine kurze Zusammenfassung: mir schmeckt’s und mir gfallt‘s! Bezüglich Etikettendesigns bin ich ein eher minimalistischer Mensch. Weniger ist meiner Meinung nach oft mehr – diese Aufgabe haben die Gründer von Raureif mit Bravur gelöst. Simple aber durch die „abgehobene“ Beschriftung doch etwas ganz besonderes! Ich hoffe ihr wisst, was ich meine. Die Schrift „Raureif“ hebt sich vom übrigen Etikett ab, wenn man mit den Fingern darüber streicht. Gefällt mir wirklich sehr gut! Raureif findet ihr übrigens auch auf Instagram.

 

*Werbung, in freundlicher Zusammenarbeit mit Raureif