Straight-Blog

Rezept: Lucuma Nicecream || erfrischender Genuss

4. Juli 2017

Keine Woche ohne Lucuma-Rezept! (fast zumindest) Ich habe festgestellt, dass mir das Schreiben dieser Rezepte besonders Spaß macht. Fragt mich nicht wieso, ich bin komisch. Eine einfache Erklärung dafür wäre aber, dass mir alle Gerichte, die ich mit meinem Ibex Lucumapulver [klick] zubereite, einfach ur gut schmecken. Heute habe ich sogar wieder einige Hardfacts für euch, die mir noch unbekannt waren. Ja, obwohl ich den Titel „Miss Lucuma“ theoretisch schon für mich beanspruchen könnte, gibt es trotzdem einige Dinge, die ich noch nicht wusste. Falls ihr meine Beiträge aufmerksam verfolgt, dann wisst ihr schon, dass das Pulver neben leicht verwertbaren Kohlenhydraten auch hohe Konzentrationen an Beta-Carotin, Eisen und Vitamin B3 enthält. Dass das Pulver einen niedrigen glykämischen Index aufweist und eine gesunde Alternative zum herkömmlichen Haushaltszucker und für Diabetiker besonders empfehlenswert ist, dürfte euch auch nicht mehr neu sein. Hier und hier kommt ihr zu meinen ersten beiden Lucuma Rezepten.

Hardfacts 2.0

Jetzt aber zu den bis-vor-kurzem-mir-noch-unbekannten Facts. Beim Auftragen auf die Haut hat das Pulver bei Schürfwunden eine antibakterielle Wirkung und beschleunigt die Wundheilung. I mean WHAT?! Was kann dieses Pulver eigentlich nicht? Die Lucuma ist ja die Nationalfrucht Perus. Dort weisen zahlreiche Artefakte aus alter Zeit auf die bedeutende Rolle der Lucuma hin. Noch heute tragen 26 peruanische Dörfer den Namen der Superfrucht (in eines dieser Dörfer sollte ich übersiedeln, Miss Lucuma hat ihren ihre Zugehörigkeit gefunden) und Neugeborene werden mit Lucuma angereicherten Speisen gefüttert (so ein blödes Wort, als wären es Haustiere), die für Wachstum, Stärke und Schönheit sorgen sollen.

Lucuma Nicecream

Ich gehe davon aus, dass der Schönheitseffekt nicht nur bei Babys wirkt und habe mir daher wieder ein neues, leckeres Rezept überlegt. Heute gibt’s Lucuma Nicecream.

Die immer mit ihren komischen Begriffen…

Nicecream kennt ihr nicht? Dann wird’s aber Zeit! Vegan, ohne künstliche Inhaltstoffe und grundsätzlich nur aus zwei Zutaten bestehend: gefrorene Bananen und Pflanzenmilch. Mit Lucuma schmeckt das Ganze aber natürlich viel besser und macht uns außerdem noch schön. Zumindest, wenn man den Einwohnern Perus Glauben schenkt. Also wirklich nice würde ich mal sagen!

  • 2 gefrorene Bananen
  • 3 Esslöffel Ibex Lucuma Pulver
  • 4 EL Kokosmilch

Alle Zutaten werden in einem Mixer fein püriert bis eine cremige Konsistenz entsteht. Ihr werdet sofort merken, dass durch die gefrorenen Bananen eine eis-ähnliche Konsistenz erreicht wird. Anschließend die Nicecream in eine kleine Schüssel füllen und entweder gleich genießen oder nochmal für eine Stunde ins Gefrierfach stellen, um unser Lucuma Eis noch erfrischender und eis-ähnlicher zu machen.

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreib mir einen Kommentar

*