ANZEIGE || in Kooperation mit der Lieferei

Hallo und herzlich Willkommen zum dritten Beitrag in meiner Local Business-Reihe. Heute dreht sich alles um die Lieferei [klick]. Für alle, die noch nichts von der einzigartigen Idee der Lieferei gehört haben: exklusive Getränke und Snacks, die es in kaum einem Lebensmitteleinzelhandel gibt, können über die Lieferei ganz einfach online bestellt werden. Von Fritz Cola, über Cliff Bars bis hin zu Craft Bier, es ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Und seit neuestem auch Bio Obst- und Gemüseboxen!  In Kooperation mit den Experten von Adamah Biohof versorgt die Lieferei  ab sofort ganz Österreich mit den Vitaminboxen. Angeboten werden eine Obst- und Gemüsebox und eine Snack Obst- und Gemüsebox in den Größen S (ca. 5 kg) und L (ca. 7 kg). In der Bio Snack Box sind alle Zutaten raw und können direkt verzehrt werden. Die Snackbox eignet sich also ideal fürs Büro, die normale Box hingegen fürs Kochen zu Hause.

„Du bist dir im Supermarkt nie sicher, welches Obst und Gemüse wirklich aus biologischer Haltung ist und möchtest keine konventionellen Massenprodukte kaufen? Hier bist du richtig! Mit der Lieferei Bio Box bekommst eine farbenfrohe Mischung von Obst & Gemüse, die neuen Schwung in deine Küche bringt.“

 

 


Meine Lieferei Box ist da!

Am Freitag war es soweit: meine Box wurde, wie vorher angekündigt, schon in den frühen Morgenstunden angeliefert und sicher vor meiner Haustüre abgestellt. Zum Inhalt: in meiner Box erwarteten mich frische Äpfel, Fairtrade Bananen, Orangen, Karfiol, Schwarzwurzeln, Vitelotten (das sind blaue Erdäpfel), Knollensellerie, Zwiebeln und Karotten! Sofort überlegte ich mir ein Rezept und entschied mich für ein leckeres Karotten-Orangen Risotto. Für das Risotto habe ich eine Orange, eine Zwiebel und fünf Karotten aus meiner Bio Box verwendet.

Sonst braucht ihr noch:
  • 240 g Risottoreis
  • 1,5 l klare Gemüsesuppe
  • 100 g Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Pinienkerne

In einem großen Topf 1,5 l klare Gemüsesuppe zum köcheln bringen. Die Zwiebel und die Karotten schälen und in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einem zweiten Topf erhitzen und darin die Gemüsewürfel kurz anbraten. Anschließend den Reis dazugeben und mit Öl benetzen. Mit einer Suppenkelle dann Gemüsebrühe über die Reis-Gemüsemischung geben, bis alles schön bedeckt ist. Danach warten, bis sich die Flüssigkeit nach und nach einkocht und immer wieder Gemüsebrühe nachgießen, bis der Reis weichgekocht ist.

In der Zwischenzeit den Saft aus einer halben Orange pressen (je nach Geschmack könnt ihr auch den Saft einer ganzen Orange verwenden) und die Pinienkerne ohne Öl in einer kleinen Pfanne anrösten bis sie leicht braun werden. Aufpassen, dass sie nicht anbrennen, das geht ziemlich schnell! Den Parmesan fein reiben. Den Orangensaft zum garen Reis geben und unterrühren. Danach mit Salz, Pfeffer und geriebenem Muskat abschmecken. Tipp: Nehmt unbedingt frisch gemahlenen Pfeffer und Muskat – der Geschmack ist viel intensiver und besser! Wer den Orangengeschmack gerne noch verstärken möchte, kann noch Orangenzesten ins Risotto rühren oder einfach beim servieren darüber streuen. Passt aber auf, dass ihr beim Abreiben wirklich nur das Orange der Schale erwischt, denn das Weiße darunter ist sehr bitter.

Nun kann auch schon serviert werden

Risotto auf einem Teller anrichten und mit den Pinienkernen garnieren. Eine frische Orangenscheibe dazu und ab auf den Tisch damit! Na? Hört sich das nicht toll an? Die Bio Box stellt frisches, saisonales Gemüse und Obst zur Verfügung und man kann sich selber tolle Rezepte überlegen. Es macht total Spaß, da man nicht weiß, was man alles bekommt – ich kann es euch nur empfehlen! Mit dem Code nathalieleitner_BIO bekommt ihr einen Gutschein über 10 Euro!

Viel Spaß beim Nachkochen und Ausprobieren!