Beim Durchforsten meiner Festplatte bin ich vor kurzem auf Fotos gestoßen, die es leider nie auf meinen Blog geschafft haben. Warum? Weil ich darauf vergessen habe, mein Hirn hat starke Ähnlichkeit mit einem Nudelsieb, haha. Doch ich möchte diese Fotos unbedingt mit euch teilen, da dieses Fotoshooting etwas ganz besonderes war. Ihr habt vermutlich schon am Titelbild des Beitrags erkannt, wieso es ganz speziell war. Bis zu diesem Shooting hatte ich eigentlich immer nur Menschen vor der Linse, Kira hat das aber geändert. Die liebe Fellnase stand bei diesem Fotoshooting nämlich im Mittelpunkt. Es sind einige charakterstarke Aufnahmen vom Vierbeiner entstanden, die in ewiger Erinnerung bleiben und das Herz der Besitzer erwärmen. „Danke Nathalie, das ist das schönste Weihnachtsgeschenk.“ – diese Worte haben mich danach erreicht und ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich hätte es mir übrigens wesentlich leichter vorgestellt, ein Tier zu fotografieren. Da habe ich mich aber geirrt, denn ganz so ganz einfach war das dann doch nicht.

Nicht jede Hand, die wir halten, hat es verdient. Aber jede Pfote.

Der Hund ist der sechste Sinn eines Menschen.

Je mehr ich von Menschen sehe, umso lieber wird mir der Hund.

Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

 



Stay tuned…

Während dem Tauchgang in die Untiefen meiner Festplatte habe ich übrigens noch einige andere Fotos gefunden, die ich euch auch bald zeigen möchte. Ihr dürft also gespannt sein, beim nächsten Mal handelt es sich aber wieder um Zweibeiner aka Menschen, hehe.