Long time no Fotoshooting!

Vorgestern in der Früh am Weg zur Arbeit, auf der Autobahn A2, Kilometer 8,9 Wiener Neudorf, kam mir eine plötzliche Idee: heute will ich unbedingt Fotos machen! Am Vormittag habe ich dann gleich mal ein paar meiner Freunde gefragt, ob sie denn Zeit für mich und meine Kamera hätten. Zu meiner großen Freude habe ich mein Model für das Fotoshooting schnell gefunden: Anna. Versprochen habe ich es ihr schon sehr sehr lange, dass wir mal gemeinsam Fotos machen – jetzt habe ich meine Schulden quasi beglichen, und das wie ich finde sogar recht anschaulich!

 

„Rechts is meine bessere Seite.“ – „I waß kane Posen.“
„Schaut des eh ned depat aus, wenn i so steh?“ – „Passen meine Haare?“

 

Diese Fragen sind ein fixer Bestandteil aller meiner Shootings, ohne diese Sätze empfinde ich ein Shooting schon gar nicht mehr als vollständig! (; Ihr müsst wissen, ich bin nicht der geborene Fotograf, der einem sagen kann, wie man am besten steht und der unzählige schöne Posen weiß, im Gegenteil. Ich denke, dass die schönsten Fotos sowieso dann entstehen, wenn man nichts plant und vorschreibt, sondern einfach darauf los fotografiert.

Man muss übrigens nicht weit reisen, um schöne bunte Türen als Fotohintergrund alla Janni Delér [klick] zu finden. Ein Spaziergang durch meinen schönen Heimatort Furth (mehr Kühe als Menschen) reicht da schon völlig aus! Aja, für alle die es nicht wissen (und ich nehme an, das sind recht viele), Janni Delér ist übrigens eine der einflussreichsten schwedischen Mode-Blogger.

Geht man mit offenen Augen durch die Welt, sieht man an jeder Ecke tolle Foto-Locations.
Wie immer hat mir das Fotografieren großen Spaß gemacht, danke Anna fürs Motiv sein!