Über eine Stunde Fahrt für ein Frühstück? Naja, normal würde ich so einen Weg wohl eher nicht auf mich nehmen. Ich hatte aber vor kurzem einen Tattootermin (Blogbeitrag folgt) in Neusiedl am See und deshalb hat sich natürlich ein Frühstück im dortigen Szenelokal schlechthin – der Mole West – angeboten. Genießen mit Blick auf den Neusiedlersee: die Mole West macht’s möglich! Leider hatten wir mit dem Wetter weniger Glück, aber trotzdem war die Aussicht sehr schön. Frühstück gibt’s in der Mole West von 09:00 – 11:00 Uhr. Verglichen mit anderen Lokalen ist diese Zeit sehr knapp bemessen. Für Spätaufsteher sind diese Zeiten wahrscheinlich eher weniger geeignet. Von 11:00 bis 22:00 Uhr werden dann aber natürlich Lunch und Dinner angeboten, also haben die Spätaufsteher doch was davon .

Ich war an einem Mittwoch um 10 Uhr dort und habe vorher reserviert. Dies wäre zwar nicht zwingend nötig gewesen, aber für einen Mittwochmorgen war das Lokal trotzdem ziemlich gut besucht. Also Notiz an alle: lieber sicher gehen und vorher reservieren! Dies kann man hier ganz einfach online erledigen!

Mole West: Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr

Anreise

Von Wien aus nimmt man die A4 Richtung Budapest bis zur Ausfahrt Neusiedl am See. Dann immer rechts halten und geradeaus über die Wiener Straße runter bis zur großen Kreuzung in Neusiedl fahren. Dort angekommen links abbiegen auf die Hauptstraße und circa einen Kilometer geradeaus bis zur 3. Ampel weiterfahren und dann rechts abbiegen auf die Seestraße. Der Seestraße folgt ihr einfach, bis ihr den großen Parkplatz am Seegelände erreicht. ACHTUNG: auf der Seestraße ist Geschwindigkeit 40! Für die Raser unter euch ist das vielleicht eine wichtige Info hehe. Und für alle Orientierungslosen und jene, die mit solchen Wegbeschreibungen nix anfangen können, noch die genaue Adresse: Seegelände 9, 7100 Neusiedl am See.

Mole West


Ambiente

Das Lokal überzeugt durch die großen Fensterfronten mit Blick auf den Neusiedlersee. Die Mole West ist ein Restaurant mit offenem und modernem Gastronomie-Konzept. Besucht man das Lokal am Abend, wird man von wunderschönen Sonnenuntergängen über dem Neusiedlersee begleitet. Im Restaurant bekommt man beim Zahlen sogar ein kleines Kärtchen mit den genauen Sonnenuntergangs-Zeiten. Kurz und knapp: gfoit ma!

Mole West


Auswahl

Das Frühstücksangebot in der Mole West ist übersichtlich und umfasst auch einige vegane, vegetarische und laktosefreie Angebote. Diese Speisen sind gut ersichtlich gekennzeichnet. Hier ein kleiner Auszug aus der Speisekarte:

  • MOLE WEST FRÜHSTÜCK, 15,00 €
    Prosciutto, Bio-Schafskäse, Tomaten, Baked Beans, gebratener Speck, weiches Ei, Baguette, Vollkornbrot
  • HEALTHY FRÜHSTÜCK; 12,00 €
    Warmer Haferflockenbrei, Frucht-Smoothie-Bowl, Fruchtsalat, Schnittlauchbrot
  • WIENER FRÜHSTÜCK, 8,50 €
    1 Kaisersemmel, 1 Croissant, Butter, Marmelade, Honig
  • WARMER HAFERFLOCKENBREI; 5,80 €
    Birne, Maroni, Trauben, Walnüsse, Mandelmilch, Ahornsirup
  • PANCAKES, 5,80 €
    Orangen-Honig-Butter, Ahornsirup, Sauerrahm

Die gesamte Speisekarte könnt ihr euch hier ansehen. Wer das Frühstück lieber auf ein Boot oder nach draußen verlegen möchte, der kann im Mole West einen Picknickkorb für zwei Personen um 38,00 € auswählen. Dieser Korb ist gefüllt mit zwei 0,33 l Römerquelle- oder zwei 0,25 l Carpe Diem Flaschen, Wildwurst, Wildschinken, Käse und Oliven, Baguette und zwei Stück des Tageskuchens.

Mole West


Essen & Trinken

Uns hat es sehr geschmeckt! Ich habe mich für das gesunde Frühstück, bestehend aus Haferflockenbrei, Fruchtsmoothie Bowl, Fruchtsalat und Schnittlauchbrot, entschieden. Zusätzlich habe ich noch ein weiches Ei bestellt. Die Fruchtsmoothie Bowl würde ich eher als Joghurt mit Superfood Topping bezeichnen, geschmeckt hat es aber trotzdem sehr gut! Auch die Eierspeise mit getrockneten Tomaten, Rucola und Grana war sehr lecker. Was mir aber auf der Speisekarte fehlt? Avocado! Ich war ein bisschen verwundert, dass die allseits beliebte Avocado in keiner der Frühstücksvarianten auftaucht. Doch Avocado hin oder her: es war wirklich lecker! Und nicht zu vergessen: ich habe einen Virgin Mojito getrunken, der mir auch sehr geschmeckt hat. Auch wenn mein Glas komischerweise um einiges kleiner war, als das Mojito-Glas meiner Freundin.


Service

Das Personal war wirklich freundlich. Da ich ja meine Kamera immer gleich griffbereit habe, um das Lokal schön abzulichten (was für viele vielleicht eher komisch wirkt), kam es zu einem witzigen Vorfall mit einem Kellner. Dieser ist mir nämlich unabsichtlich ins Bild gelaufen und hat sich dann dafür bedankt, dass ich ihn fotografiere, „mit dem hätte er nun wirklich gar nicht gerechnet“. So eine Reaktion ist mir wesentlich lieber als komische Blicke!


Preise

Die Preise sind verglichen mit manch anderen Restaurants etwas höher angelegt. Aber man bekommt dafür ein wirklich sättigendes und toll angerichtetes Essen in einem Lokal mit toller Atmosphäre direkt am Neusiedlersee. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt also für mich total.


Zusammenfassung

Die Mole West hat mich überzeugt! Die Atmosphäre passt einfach, die Kellner sind freundlich, das Essen schmeckt! Und man lernt nie aus: ich habe beim ersten Schreiben des gesamten Blogposts immer „DAS Mole West“ geschrieben. Es heißt aber „DIE Mole West“. Der Ausdruck Mole bezeichnet eine als Damm in einen See, einen Fluss oder in das Meer ragende Aufschüttung, befestigt durch eine Stein- oder Betonkonstruktion. Wortart: Substantiv, feminin. Danke Duden und Wikipedia.


Öffnungszeiten

30. März – 1. November
Täglich 09:00 – 24:00 Uhr

2. November – 17. Dezember
Do bis So 09:00 – 24:00 Uhr
Feiertags geöffnet